Stoffwindelarten

Pocketwindeln:

  • die sogenannten Taschenwindeln kamen Anfang der 2000 Jahre zu uns über den großen Teich. Als Erfinder der Pocketwindeln gilt Fuzzi Bunz, ein amerikanischer Stoffwindelhersteller.
  • Die Außenhülle bei Pocketwindeln besteht aus 2 Lagen Stoff:
    • die äußere ist die Nässeschutzschicht (PUL)
    • die innere Lage ist aus Fleece oder Baumwolle
  • Die Pocketwindeln haben hinten oder vorn, manchmal auch an beiden Seiten Öffnungen, in denen Du Einlagen hinein schieben kannst. Die Tasche entsteht zwischen den beiden Lagen der Außenhülle.
  • Mit diesem System bestimmst Du die Saugstärke Deines Wickelsets selbst.
  • Im Prinzip passen alle Arten von Einlagen, Faltwindeln, Mullwindeln oder Prefold in die Tasche.
  • In der Regel wird die Pocketwindel mit 1-2 Einlagen geliefert. Die Windel und die Einlagen müssen nach jedem Windelwechsel gewaschen werden.
  • Der Vorteil dieses Systems ist die schnelle Trockenzeit und die Flexibilität in der Anpassung der Saugkraft.
  • Bei den Onesize-Pocketwindeln - diese passen von Geburt bis zum Trockensein bzw. bis ca. 15/16 kg - gibt es 2 verschiedene Arten der Größenanpassung.
    • Bei Charlie Banana und Fuzzi Bunz gibt es im Beinbündchen ein anpassbares Gummiband.
    • Bei allen anderen Marken kannst Du die Größen vorn mit Druckknöpfen anpassen

Pocketwindeln bei Babys Natur


Höschenwindel und Überhose: Damit fing bei uns alles an, damals vor 20 Jahren. Wir wickelten unseren Nachwuchs in kuschelige OneSize-Höschenwindeln und der PopoWrap von Popolini. Daraufhin - wir waren so begeistert vom Wickeln mit Stoffwindeln - haben wir 1 Jahr später unsere kleine Firma Babys Natur gegründet.

Höschenwindel und Überhose sind für uns die klassischen Stoffwindeln. Mit diesem System liegst Du immer richtig.

  • das Windelsystem ist einfach in der Handhabung und unschlagbar in der Nacht
  • saugstark und individuell anpassbar in der Saugkraft
  • Nimmst Du Höschenwindeln aus Baumwolle oder Bio-Baumwolle sind sie auch noch super einfach in der Pflege - denn Du brauchst kein besonderes Waschmittel
  • es gibt Onesize-Höschenwindeln - diese wachsen von Geburt bis zum Trockensein mit, die Anpassung erfolgt mittels Drucknöpfen
  • Onesize-Windeln können für Neugeborene manchmal noch zu groß und voluminös sein
  • und es gibt Höschenwindeln in mehreren Größen - optimale Passform für jedes Alter

Höschenwindeln bei Babys Natur


Einverstanden!

Diese Webseite verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen zu ermöglichen und das Angebot zu verbessern. Indem Sie hier fortfahren, stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu.
Mehr Informationen